Die Niederlande und Flandern haben mehr zu bieten als grenzenlose Tulpenfelder, Gewächshaus-Tomaten und Käse: Vom 19. bis 23. Oktober sind Flandern und die Niederlande Ehrengast auf der Frankfurter Buchmesse 2016. Das Frollein stellt Autoren und Bücher vor, die man als perfekte Vorbereitung kennen lernen sollte. Heute: Tommy Wieringa.

Fransje denkt, Joe lenkt

Joe Speedboat ist wohl das, was man einen Klassenclown nennt. Er sprengt fast das Schulklo in die Luft, bei dem er mehrere Finger verliert und hat auch ansonsten nichts als Flausen im Kopf. Als Joes Familie nach Lomark zog, erhielt er schnell den Ruf eines Bengels. Die Erwachsenen finden ihr schwer erziehbar, Gleichaltrige schwanken zwischen Bewunderung und Abscheu. Fransje mag ihn. Denn Joe behandelt ihn wie einen Freund auf gleicher Augenhöhe.

Hij komt naar mij toe en houdt zijn hand voor mijn ogen. – Kijk Fransje, zo ziet domheid eruit.
Mijn maag draait om. Zijn rechterhand is een soort vleesfantasie in geel, groen en roze, losjes bij elkaar gehouden met driehonderd hechtingen ofzo. (Er kommt auf mich zu und hält mir seine Hand vor das Gesicht. – “Schau mal, Fransje, so sieht Dummheit aus.” Seine rechte Hand ist eine Art fleischgewordener Traum in Gelb, Grün und Rosa, lose zusammengehalten mit etwa dreihundert Stichen.)

Fransje sitzt nämlich im Rollstuhl, kann nahezu keinen geraden Satz herausbringen und zuckt durch seine Spasmen zudem unkontrolliert. Er ist sicher nicht der coolste Junge in the Hood. Nach seinem Unfall, der ihn in den Rollstuhl brachte, verbringt er viel Zeit für sich allein. Er gestaltet sein (Seelen-) leben nach der Lehre von Miyamoto Musashi, die Samurai stark machen soll. Oft blättert Fransje in dem Buch und zieht hier seine Stärke her, die jeden körperlichen Mangel wettmacht. Alle seine Erlebnisse schreibt er in einer Art Tagebuch nieder – das Buch selbst ist aus seiner Perspektive geschrieben, wodurch der Leser einen Einblick in das Denken eines fast stummen Jungen bekommt, der viel zu sagen hat. Als Joe in sein Leben tritt, verändert sich für Fransje viel, denn Joe nimmt seine Behinderung nicht als Hindernis wahr und führt ihn in sein aufregendes Leben ein, das keine Kompromisse kennt. Joe reißt Fransje mit. Bald wird er Fransje, der Arm, genannt, da er über einen sehr stark entwickelten, rechten Arm verfügt. Joe nutzt das und macht aus ihm einen Champion im Armwrestling. Er selbst fährt mit einem umgebauten Bagger die Rallye Paris – Dakar. Und zwischendrin, wie es sich gehört, spielt die Liebe eine Rolle.

Ein niederländischer Jugendbuch-Klassiker der Gegenwart

Mit Joe Speedboat ist Tommy Wieringa ein Überraschungserfolg gelungen, der zwei Jungen zeigt, die gegensätzlicher nicht sein könnten und trotzdem zusammen gehören. Auf einer metaphorischen Ebene könnte man vielleicht sagen, dass Joe und Fransje zwei Seiten einer Person sind. Joe Speedboat ist ein Entwicklungsroman und Jugendbuch par exzellenz – mal sind sie pubertäre Jungen voller Tatendrang und Übermut, mal Philosophen. Sie entdecken das Leben für sich und kennen keine Grenzen. Es ist ein langes Ringen, bis diese beiden Seiten zueinanderfinden und sich harmonisieren. Tommy Wieringa hat Joe Speedboat im Jahr 2005 veröffentlicht, mit dem Roman gelang ihn der Durchbruch auf dem niederländischen Buchmarkt. Schnell wurde der Roman auch ins Deutsche übersetzt und erschien nur ein Jahr später unter dem Titel “Keine Zeit für Helden”. Heute gehört Tommy Wieringa zu den profilierten niederländischen Schriftstellern, zuletzt erschien im Jahr 2015 der Roman “Eine schöne junge Frau und das digitale Hanser-Box-Essay “Niemandes Herr, niemandes Knecht”. Tommy Wieringa wird auch auf der Frankfurter Buchmesse 2016 zu finden sein.
Tommy Wieringa: Joe Speedboat

Verwendete niederländische Ausgabe: Tommy Wieringa, Joe Speedboot. De Bezige Bij 2010, 316 Seiten.

Deutsche Ausgabe: Tommy Wieringa, Joe Speedboat. Hanser Verlag 2006, 304 Seiten.